Einsatzübung - 08.05.2012

Biogasanlage Grob Heinrich, Niederschönenfeld

19. Mai 2012

Gemeinsam geübt

Mittelstetten, Staudheim und Niederschönenfeld proben

 

 

Niederschönenfeld  Die Feuerwehren aus Mittelstetten und Staud- heim haben gemeinsam mit ihren Kollegen aus Niederschönenfeld an der Biogasanlage Grob in Niederschönenfeld den Ernstfall geprobt. Unter der Aufsicht von Kreisbrandinspektor Georg Riehl sowie Kreisbrandmeister Manfred Riegel fand die von Einsatzleiter und Kommandant Martin Stegmair (Niederschönenfeld) vorbereitete Übung statt. Das Anrücken der Wehren wurde unter realistischer Berücksichtigung der Anfahrtswege (Zeitverzögerung) ab dem Bürgerhaus in Niederschönenfeld durchgeführt. Dabei musste die heimische Niederschönenfelder Wehr ein Bypassventil zur Wasser-versorgung öffnen, um anschließend aus dem Hydranten das Wasser zu entnehmen und den Löschangriff mit zwei C-Rohren und einem B-Rohr auszuführen.

Die Feuerwehren aus Staudheim und Mittelstetten holten sich ihr Löschwasser mit Saugleitungen aus dem nahen Löschwasser-brunnen. Die 38 teilnehmenden Feuerwehrleute zeigten bei dieser Übung ihr Können und die nötige Zusammenarbeit.

Bei der anschließenden Besprechung erläuterte Riehl kurz die Gefahren und Vorgehensweise beim Einsatz an Biogasanlagen und stellte zusammen mit Riegel fest, dass die geforderte Lösch-wassermenge für die Biogasanlage gegeben ist, was die verschie-densten Tests im Rahmen der Übung ergaben. Kommandant Stegmair dankte den Wehren für die zahlreiche Teilnahme. Es sei wichtig, die nachbarschaftliche Zusammenarbeit zu üben und mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut zu sein. (dz)

An der Einsatzübung beteiligten sich 38 Feuerwehrmänner.

Die FF Niederschönenfeld war mit 14 Mann vertreten.

 

 

 

Eine Frage, die bei der Einsatzübung am 08.05.2012 aufkam:

"Ich fahre mit meinem PrivatKfz zu einem Einsatz und trage hierbei sogar einen Helm während der Fahrt ---- besteht Anschnallpflicht?"

 

Antwort von H. Jürgen Weiß (Fachreferent beim LFV Bayern):

Sehr geehrter Herr Knickenberg,
die Inanspruchnahme von Sonderrechten entbindet nicht 
von der Anschnallpflicht nach der StVO, weder im Einsatz-
noch im Privatfahrzeug. Ob ein Helm getragen oder nicht getragen wird,
spielt
dabei keine Rolle. Mit freundlichen Grüßen Jürgen Weiß Fachreferent